Haus- und Grundbesitzer müssen seit 1. Januar 2018 in Bayern nicht mehr für die Sanierung oder den Ausbau von innerörtlichen Straßen bezahlen. Der Bayerische Landtag hat das Kommunalabgabengesetz geändert und die sog. Straßenausbaubeiträge abgeschafft.

Für Härtefälle in der Zeit davor wurde von der Bayerischen Regierung ein Härtefallfonds eingerichtet. Er kommt den Beitragszahlerinnen und -zahlern zu Gute, die zu Straßenausbaubeiträgen im Zeitraum vom
1. Januar 2014 bis 31. Dezember 2017 herangezogen und durch diese unzumutbar belastet wurden. Dafür wird insgesamt 50 Millionen Euro zur Verfügung gestellt. Über die Verteilung der Mittel für solche Härtefälle entscheidet eine eigens eingerichtete Kommission.

Mehr Informationen zu diesem Thema finden Sie auf der Webseite des Bayerischen Staatsministeriums.

Im Rahmen der Bürgerbeteiligung integriertes städtebauliches Entwicklungskonzept (ISEK) wurden nach einigen Vor-Ort- und Planungsterminen gemeinsam mit dem Architekturbüro eine Bestandsaufnahme der örtlichen Gegebenheiten erstellt. Die Details zur Bestandsaufnahme sind im PDF zum Download ersichtlich.

Durch die Bürgerbeteiligung besteht die Möglichkeit, Ideen und Anregungen mit aufzunehmen. Gemeinsam möchten wir ein Leitbild für die zukünftige Entwicklung im Ortskern der Gemeinde Altenkunstadt erarbeiten. In Zusammenarbeit mit den Vertretern des Architekturbüros und der Verwaltung soll ein Konzept für die zukünftige Entwicklung von Altenkunstadt entstehen. Mit dem Planungsprozess eröffnet sich die Möglichkeit, Altenkunstadt neu zu gestalten und weiter voranzubringen.

Bei Fragen und Anregungen zum derzeitigen Bearbeitungsstand können Sie sich per E-Mail an uns wenden: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Auslegung nach § 3 Abs. 2 BauGB

Der Gemeinderat Altenkunstadt hat in seiner Sitzung vom 05.12.2017 die Aufstellung eines Bebauungsplans „Kordigast“ mit gleichzeitiger 8. Änderung des Flächennutzungsplans Altenkunstadt beschlossen. Das Plangebiet liegt im Südwesten des Hauptorts Altenkunstadt und umfasst die Grundstücke bzw. Teilflächen der Grundstücke Fl.-Nrn. 548, 549, 551 bis 566, 593, 594, 601, 603und 605, Gemarkung Pfaffendorf. Die Planentwürfe wurden vom Gemeinderat in der Sitzung am 08.05.2018 gebilligt.

Erhalten sie regelmäßig unser Amtsblatt per E-Mail:

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Erhalten sie regelmäßig unser Amtsblatt per E-Mail:

Altenkunstadt erleben

Wanderung entlang der Mainauen

Die Wanderung beginnt in Altenkunstadt beim...
mehr...

Wanderung zum Hausberg Kordigast

Wanderführer Stefan Hanke führt Sie auf unseren...
mehr...

Stadtführung Altenkunstadt

Zwischen dem Kordigast und dem Main liegt die...
mehr...

Kirchenführung Altenkunstadt

Die Kirche von Altenkunstadt, gegründet in der...
mehr...

Postanschrift Rathaus

world-map

Gemeinde Altenkunstadt
Marktplatz 2
96264 Altenkunstadt

Telefon: (0 95 72) 3 87-0
Telefax: (0 95 72) 3 87-87
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten Rathaus

Vormittags

Montag bis Freitag
07.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Nachmittags

Montag & Donnerstag
13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch
13.00 Uhr bis 17.30 Uhr