Es ist nicht bekannt, wie alt das Dorf ist, doch es dürfte schon vor 1230 bestanden haben, als es erstmals schriftlich genannt wird, als Güter in Burkheim an das Kloster Langheim geschenkt werden. Wie fast alle Dörfer war Burkheim verschiedenen „Herren" abgabenpflichtig. 1660 hatte es bereits eine Wasserleitung mit Holzröhren, die jedes Anwesen selbst zu erstellen und zu pflegen hatte. Bis weit ins 20. Jahrhundert hatte sich der Bestand an Gebäuden im alten Dorf kaum verändert. Die ursprüngliche Anlage als Straßendorf ist noch deutlich zu erkennen und erhält durch den 1966 neu errichteten Kapellenbau noch einen besonderen Akzent.

Parallel zum Ausbau der Staatsstraße fand 1988 bis 1994 eine Dorferneuerung statt, die bis heute beispielhaft ist. Ziel war es, die althergebrachte Dorfstruktur zu erhalten und gleichzeitig den Erfordernissen der Gegenwart gerecht zu werden. Mit einem sehr durchdachten Ausbau der Straßen und ihrer Begrünung gelang es, das im Osten des Ortes entstandene Neubaugebiet gestalterisch an das Kerndorf heranzuführen.

gallery

gallery

Erhalten sie regelmäßig unser Amtsblatt per E-Mail:

Ich akzeptiere die Nutzungsbedingungen

Erhalten sie regelmäßig unser Amtsblatt per E-Mail:

Altenkunstadt erleben

Wanderung entlang der Mainauen

Die Wanderung beginnt in Altenkunstadt beim...
mehr...

Wanderung zum Hausberg Kordigast

Wanderführer Stefan Hanke führt Sie auf unseren...
mehr...

Stadtführung Altenkunstadt

Zwischen dem Kordigast und dem Main liegt die...
mehr...

Kirchenführung Altenkunstadt

Die Kirche von Altenkunstadt, gegründet in der...
mehr...

Postanschrift Rathaus

world-map

Gemeinde Altenkunstadt
Marktplatz 2
96264 Altenkunstadt

Telefon: (0 95 72) 3 87-0
Telefax: (0 95 72) 3 87-87
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Öffnungszeiten Rathaus

Vormittags

Montag bis Freitag
07.30 Uhr bis 12.00 Uhr

Nachmittags

Montag & Donnerstag13.00 Uhr bis 17.00 Uhr

Mittwoch
13.00 Uhr bis 17.30 Uhr